3486 bestätigte Fälle in Berlin – Altersdurchschnitt bei Todesfällen beträgt 81,5 Jahre

In Berlin gibt es derzeit 3486 bestätigte Fälle des neuartigen Coronavirus, teilt die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung mit. Die Kontaktpersonen werden weiterhin im Rahmen der Containmentstrategie ermittelt, kontaktiert und isoliert.

1795 Personen sind männlich, 1681 weiblich. Bei zehn Personen wurde das Geschlecht nicht übermittelt. Im Krankenhaus isoliert und behandelt werden 473 Personen, davon werden 124 intensivmedizinisch behandelt. Alle anderen Personen sind häuslich isoliert. 22 an dem neuartigen Coronavirus erkrankte Patienten sind bislang verstorben. Die verstorbenen Patienten staffeln sich nach Altersgruppen wie folgt: drei der Verstorbenen waren 40 bis 60 Jahre alt, fünf verstorbene Patienten waren 60 bis 80 Jahre alt und 14 der verstorbenen Patient*innen waren über 80 Jahre alt. Der Altersmedian der Verstorbenen beträgt 81,5 Jahre.