Asyltheater: Kurz und Seehofer „einigen“ sich

Die Herren Seehofer, Kurz und Strache demonstrierten vor laufendem Kameras Einigkeit. Die sogenannte Südroute solle geschlossen werden und im Vorfeld des Treffens der EU-Innenminister in Innsbruck plane man weitere Gespräche, wurde verlautbart. Seehofer bedankte sich für den sehr freundschaftlichen und partnerschaftlichen Geist des geführten Gesprächs. Strache betonte, ebenso wie Kurz, es werde keine Maßnahmen geben, die zum Nachteil Österreichs seien.