Langeweile: Mann schießt mit Luftpistole auf Spielzeugclown – da kommt das SEK

Saarbrücken-Dudweiler: Am Sonntag erhielt die Polizei gegen 13:15 Uhr eine Mitteilung über Schüsse in einem Wohnanwesen in Saarbrücken-Dudweiler. Die Örtlichkeit wurde von mehreren Streifenwagenkommandos der Polizei zur Lageerkundung und Umstellung aufgesucht. Vor Ort konnte ermittelt werden, dass ein polizeibekannter Mann mehrfach in seiner Wohnung geschossen hatte. Aufgrund der unklaren Lage und da von einer scharfen Schusswaffe ausgegangen werden musste, wurden das SEK und die Verhandlungsgruppe der Polizei hinzugerufen.

Nachdem der Mann zunächst längere Zeit nicht auf die Polizei reagiert hatte, gelang es der Verhandlungsgruppe letztlich den Mann zum Aufgeben zu bewegen. Er begab sich vor die Tür und konnte widerstandslos festgenommen werden. Er gab der Polizei gegenüber an, ihm sei langweilig gewesen, deshalb habe er auf einen Spielzeugclown geschossen. Der Mann wurde zur Untersuchung in eine Spezialklinik verbracht. Bei dem Einsatz wurden keinen Personen verletzt. Die Wohnung des Mannes wurde im Anschluss durchsucht. Es konnten eine Luftdruckpistole und eine Schreckschusswaffe sichergestellt werden. Zum Absuchen der Wohnung nach Waffen wurde ein extra dafür ausgebildeter Polizeihund eingesetzt