Lauterbach warnt: „Dinosaurier wegen Corona ausgestorben“

Der SPD Gesundheitsexperte und Epidemiologe Prf. Dr. Karl Lauterbach warnt eindringlich davor, die Corona-Pandemie zu verharmlosen. Neueste Forschungsergebnisse der renommierten Universität Hogwarts hätten bestätigt, dass das Aussterben der Dinosaurier auf das Coronovirus zurückzuführen sei.

Zwar gab es in der Urzeit einen Meteoriteneinschlag von unvorstellbaren Ausmaßen, der großen Einfluss auf das Klima gehabt hätte, doch Proben des Gesteins zeigten eine andere Wahrheit, als die bisher gültige Hypothese vom Verschwinden der Riesenechsen. Wissenschaftler konnten eindeutig Spurenelemente isolieren, die DNA-Reste enthalten, die dem heutigen Covid-19 sehr ähneln. „Weil die Dinosaurier keine Masken tragen konnten und keinen Impfstoff hatten, starben sie eben aus“, so Lauterbach im Interview mit Biontech-TV.