Smart Yellow Card: WHO arbeitet an weltweitem „Impfpass“

Nachdem Pläne des Internationalen Flugverbands IATA zur Einführung weltweiter elektronischer Impfpässe bekannt wurden, stellte auch die WHO eine Lösung auf ihrer Webseite vor, die noch in der Erarbeitung ist.

Smart Yellow Card / WHO

So sehen die ersten Entwürfe der Arbeitsgruppe vor, die weltweit Standard werden sollen. Reisen ohne Impfpass, in dem genau erfasst wird, wann die letzte Impfung gegen welche Krankheit erfolgt ist, werden dann wohl nicht mehr möglich sein. Wieder ist eine Verschwörungstheorie in Teilen verwirklicht worden.

5 Kommentare

  1. Auch auf die Gefahr hin, daß der Kommentar gecancelt wird, ich meine die WHO mit ihrem Terroristenanführer kann sich ihren Impfpaß dahinstecken wo die Sonne nicht hinscheint.
    Es wird Zeit für die Menschheit, daß Trump dieser Verbrecherorganisation den Stecker zieht.

  2. Der Begriff „smart“ ist ganz besonders „hübsch“ in diesem Zusammenhang.

    Die Apokalypse nimmt ihren schrecklichen Lauf, weder Ochs noch Esel halten sie auf.

  3. Die einen finden gut, dass fremde Personen in öffentlichen Verkehrsmitteln Masken tragen (nur da versteht sich, Familie ist was anderes!), die anderen finden gut, dass sie im Flieger ausschließlich neben (fremden) Geimpften sitzen. Die Wunschfee hört euch immer gut zu und versucht es euch allen Recht zu machen. Wünschen tut ihr allerdings selber!

Kommentare sind geschlossen.