Stuttgart: CDU-Kandidat liegt bei OB-Wahl vorne – zweiter Wahlgang erforderlich

Quelle: https://statistik.stuttgart.de/wahlen/app/bw2020.html

Das vorläufige Endergebnis weist eine deutliche Mehrheit für den CDU-Kandidaten Frank Nopper mit 31,8 Prozent = 69.341 Stimmen aus. Weder Michael Ballweg, Gründer von Querdenken 711, noch Malte Kaufmann (AfD) konnten den etablierten Parteien gefährlich werden. Ballweg erreichte 2,6 Prozent = 5687 Stimmen, einen Platz darunter rangiert Kaufmann mit 2,2 Prozent = 4711 Stimmen. Am 29. November wird ein zweiter Wahlgang notwendig, da keiner der Kandidaten die erforderliche Stimmenzahl erreicht hat.