Thüringen: Mann stirbt während Polizeimaßnahmen bei Hausdurchung

Küllstedt / Eichsfeldkreis: Bei einer Hausdurchsuchung leistete laut Polizeiangaben ein 68-jähriger Mann Widerstand. Bei der daraufhin erfolgten Anwendung unmittelbaren Zwanges verlor er das Bewusstsein und verstarb trotz sofortiger Reanimation vor Ort, heißt es weiter in der knappen Erklärung.

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen führt ein Todesfallermittlungsverfahren und hat eine Obduktion angeordnet. Derzeit gebe es keine Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat. Aufgrund der laufenden Ermittlungen behält sich die Staatsanwaltschaft etwaige weitere Presseauskünfte vor.