Zum Inhalt springen

Waiblingen: Türke zündet Zimmer im Asylheim an

Ein 27-jähriger Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Waiblingen steht im Verdacht versucht zu haben, am Donnerstagvormittag (01.02.2024) gegen 09:45 Uhr sein Zimmer in Brand zu setzen. Ein Sozialbetreuer der Unterkunft und ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes konnten das Feuer löschen. Anschließend soll der 27-Jährige weiter in seinem Zimmer randaliert haben. Er konnte durch eintreffende Polizeibeamte festgenommen werden. Der 27-jährige türkische Staatsbürger wurde am Freitagnachmittag (02.02.2024) einem Haftrichter beim Amtsgericht Waiblingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug, weshalb der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt verbracht wurde.