#Wien: Koordinierter Terroranschlag – ein Täter von Polizei erschossen – mindestens 4 Tote

Großeinsatz in Wien nahe der Synagoge in der Seitenstettengasse. An insgesamt sechs Tatorten schlugen die Terroristen zu. Es gab offenbar mehrere Festnahmen, ein Terrorist wurde von der Polizei erschossen. Mindestens vier Passanten wurden getötet, mindestens 15 weitere teils schwer verletzt, heißt es aktuell.

Laut OE24 seien die Täter professionell vorgegangen und anscheinend militärisch geschult.

OE24: Das auf die Überwachung islamistischer Websites spezialisierte US-Unternehmen SITE hat auf seiner Homepage einen Jihadisten zu dem Anschlag in Wien zitiert: „Jihadist sagt, der Angriff in Wien ist ‚Teil der Rechnung‘ für die österreichische Beteiligung an der US-geführten Koalition“

Nach Informationen der „Krone“ ist ein Polizist seinen Verletzungen erlegen, ein Täter soll sich selbst in die Luft gesprengt haben. Es sollen noch weitere Täter auf der Flucht sein. 

RT berichtete ebenfalls, dass mehrere Täter die Synagoge angegriffen haben, einer soll sich mit einem Sprengstoffgürtel selbst in die Luft gesprengt haben.

Militär im Einsatz

Das Innenministerium hat das Bundesheer angefordert, um Objekte zu bewachen, damit die Polizei für die immer noch laufende Fahndung genügend Kräfte hat. Es gab mehrere Festnahmen, doch der Einsatz läuft weiter. Bewohner sollen in den Häusern bleiben.

https://twitter.com/disclosetv/status/1323351630499225600