Atomwaffen: Sind die Christenunion und ihre Röttgens vollkommen verrückt geworden?

von

in

Der infantil-lebensgefährliche Schwachsinn der Altparteien frisst immer weiter um sich. Die Davoser-Bilderberger-Atlantikbrücken-Blackrocker – Agierenden um Röttgen, Kieselwetter und Merz fliegen wie Insekten immer wieder gegen die heiße Halogenlampe, lernen nichts und fallen am Ende als Asche herunter. So kann man die Zukunft prognostizieren, wenn man diese Leute weitermachen lässt. Aktuell tönt der CDU-Vorturner Röttgen als bekannter Kriegsbefeuerer herum, man solle Putins Warnungen vor dem Medien-getriebenen Einsatz von Taurus-Bunkerbrechern und sogar Nato-Soldaten nicht ernst nehmen. 

Rekord: Drei Feststellungen Röttgens enthalten dreimal lebensgefährlichen Unsinn

Röttgen zur Presse: “Putin hat bereits voll eskaliert. Atomwaffen sind für ihn keine Option… und die amerikanische Abschreckung funktioniert“

Und so einer ist an vorderster Front unserer Politik tätig – auf der Atlantikbrücke, versteht sich. 

  • Erstens hat Putin noch lange nicht “voll eskaliert”, sonst wäre das Kanzleramt eine Ruine.
  • Zweitens sind Atomwaffen nicht nur für Putin, sondern für jeden Staat, der sie hat, eine letzte Option, bevor er zerstört oder geplündert wird und
  • drittens funktioniert die amerikanische “Abschreckung” überhaupt nicht, wenn ein – vermutlich – kommender Präsident mal eben vor johlenden Wählern ruft “Ich würde die Russen ermuntern (!), mit westlichen Staaten, die nicht oder zu wenig für die USA und Nato zahlen, zu machen, was immer sie wollen”. 

Schon einmal hat man russische Warnungen weggewischt – und anschließend hat es geknallt

Wenn Unwissen oder Desinformation auf der politischen Bühne als kriminell gälten, säße manches Großmaul längst im Knast, bevor es uns gefährdete und andere in den Tod schickte. So aber erleben wir, dass die Atomkriegsgefahr auf dreisteste Weise wegbagatellisiert wird nach dem Motto “Mal ausprobieren, ob im Revolver des russischen Roulettes tatsächlich eine Patrone steckt”.

Roger Köppel: Eine Atommacht kann man nicht besiegen!

Röttgen steht mit seinen Blasenangehörigen an Berliner Buffets und schickt andere ins Risiko. Damit muss Schluss sein. Es ist der Witz des Jahres, dass ausgerechnet die Opposition zu den – von manchen als linkfaschistisch angesehenen – Regenten noch schlimmer gegen das Land agiert als die Leute an den Hebeln. Der Schweizer Journalist Roger Köppel hat am 29.2.24 im “Daily International” gesagt: “Eine Atommacht kann man nicht besiegen”, weil sie als letztes die Waffen einsetzen wird. So einfach können politische Regeln sein und so lebensgefährlich-dumm wirken die, die das nicht einsehen.

Unsere Gefährder würden kaum unser Schicksal teilen: Wer im Kriegsfall die letzte Düsenmaschine raus aus Berlin und rein in die USA nehmen würde – darüber braucht man nicht zu rätseln. Prominente Gesellschaft dürften die Insassen des Fliegers reichlich haben.


Kommentare

28 Antworten zu „Atomwaffen: Sind die Christenunion und ihre Röttgens vollkommen verrückt geworden?“

  1. Rumpelstilzchen

    Hätte das betrogene und hintergangene Volk etwas zu sagen – was in Zukunft durchaus real werden könnte -, dann würde es bestimmen, dass die gerechte Strafe für diese abartig-boshaften und widerwärtigen Kriegshetzer-Gestalten wie Röttgen, Kiesewetter, Merz & Co. die zwangsweise Verfrachtung derselben in den vordersten Schützengraben der Ukraine am stärksten umkämpften Frontabschnitt zu sein habe, wo ihnen 24/7 die Granaten, Artilleriegeschosse, Panzermunition, Lenkraketen und Maschinengewehrsalven um die Ohren fliegen, dass es in selbigen NUR SO KLINGELT.

    DORT – und NUR DORT – können sie sie dann ihre großmäuligen “Heldentaten” vollbringen.

    Wir beobachten diese dann – aus sicherer Entfernung – mit einer großen Tüte POPCORN.

    1. Rumpelstilzchen

      Nachtrag: Zusätzlich messen wir dann mit einer Stoppuhr, wie lange es dauert, bis sich die großmäuligen “Kriegshelden” vor Ort bis zur UNKENNTLICHKEIT dermaßen EINGESCHISSEN haben, dass man den Gestank im Kanzleramt noch riechen kann,

      1. Force Majeure

        Hallo verehrter Rumpelstilzchen

        an dieser Stelle vielen Dank für Ihre Kommentare. Sie sind ein origineller Denker und Wissender.

        1. Rumpelstilzchen

          Wie kommt es, dass sie sich Force Majeure nennen, was nichts anderes als HÖHERE GEWALT bedeutet.
          Den meisten Deutschen dürfte dieser Begriff nicht geläufig sein und deshalb von diesen auch nicht verstanden werden.

          Was genau wollen sie damit zum Ausdruck bringen ?

          1. Force Majeure

            Den Wunsch das Bewusstsein in eine positive Richtung von “I have a Dream” verändern zu können.

          2. Rumpelstilzchen

            Herzlichen Dank für diese detaillierte Antwort, die wirklich sehr aufschlussreich und informativ war und meine Erwartungen weit übertraf.

      2. dr weiss

        diskutiere nie mit idioten, sie ziehen dich auf ihr gestörtes niveau herab und besiegen dich auf grund ihrer jahrelangen erfahrung als volldepp….

      3. Rumpelstilzchen

        Man glaubt es nicht, aber es ist wahr:

        “Vorwürfe gegen Scholz: „Sicherheitsrisiko für Europa“

        Der CDU-Verteidigungspolitiker Roderich Kiesewetter hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) scharf dafür kritisiert, dass er den Einsatz von deutschen Truppen in der Ukraine ausschließt. Scholz geriere sich als „Friedenskanzler“, der scheinbar alles tue, damit Deutschland nicht zur Kriegspartei werde, sagte Kiesewetter dem Berliner „Tagesspiegel“ vom Samstag. „Dabei greift er russische Narrative und Desinformation auf, in der Hoffnung Wählerstimmen von AfD und BSW abzugreifen.“

        Quelle: Focus

    2. Kääskopp

      An welche Zukunft soll ich denn noch glauben ? Lebe seit 77 Jahren in Germoney
      mit 25 Jahren Unterbrechung. In diese Zeit bin ich qua Auswanderung wieder zurückgekehrt. Nein, nicht Nostalgie sondern um bei meinen Kindern zu sein.

    3. Kääskopp

      Es geht auch ohne Popcorn. Und es geht in meinem Falle sehr gut.

  2. Force Majeure

    Nun sind die Briten angepisst, weil der Scholz ausgeplaudert hat, dass die Briten bereits direkt beteiligt sind in der Ukraine.

    So behindert sonst (Erinnerung CumEX) hat er naiv mitgeteilt, was ohnehin jeder wissen kann, dass nämlich die BRITEN, die militärisch auch nichts mehr aufzubieten haben, wieder einmal die VERDECKTEN Kriegstreiber sind!

    1. Rumpelstilzchen

      Wie sollte Senilus etwas “geheimes” ausplaudern, das in informierten Kreisen ohnehin jedem bekannt war ?

  3. der Schulz

    Es wird keinen konventionellen Krieg zwischen Russland und der NATO geben, da wird das große Besteck raus geholt und das Hinterland komplett platt gemacht. Russland wird keine aber Millionen tote russische Bürger mehr akzeptieren das sollte allen Wehrdienstverweigerern und anderen Losern klar sein.

  4. Ostland

    Mal eine Frage: Woher kommt die Erkenntnis, das die Union in der Opposition sitzt? Meines Wissen winkt sie allen Schwachsinn der Ampelmännchen- weibchen- und diversen doch ohne großen Widerstand mit durch. Opposition bedeutet für mich, gegen eine Regierung zu sein, welche kurz davor ist, dieses Land endgültig in den Abgrund zu stürzen. Wäre die Union in der Opposition, hätte sie längst mit der einzigen wirklichen Opposition im Bundestag gemeinsame Sache gemacht, würde in den Ländern nicht mit geistig schwachsinnigen grünen Ideologen koalieren, würde diesem ganzen totalitären System den Kampf ansagen. Nein, die Union ist keine Oppositionspartei sondern lediglich der Teil dieses Systems, der momentan nicht in der Regierungsverantwortung auf Bundesebene steht. So, wie im Fußball Torwart Nummer drei Teil der Mannschaft ist, auch wenn er nicht spielt. Wer die Union immer noch als Opposition sieht, glaubt wahrscheinlich auch noch daran, dass unter einem Kanzler Merz, Söder oder was auch immer die Union aus dem Hut zaubern wird, alles besser wird.

  5. Ralf.Michael

    Tegtmeier hatte Recht ! ” Ganz Gefährliche Schwachköpfe ” !

  6. New York Times beweist, dass Moskau recht hat

    https://just-now.news/de/deutschland/new-york-times-beweist-dass-moskau-recht-hat/

    Seit einem Jahrzehnt baut und unterhält die CIA auf ukrainischem Gebiet Stützpunkte, um von ihnen aus Sabotageakte gegen Russland zu verüben, berichtet die New York Times.

    Damit widerlegt ein US-Leitmedium das westliche Narrativ vom “unprovozierten russischen Angriff” vollständig.

    Doch der Artikel der NYT ist gerade deswegen beachtenswert, dass Tatsachen, die uns bekannt sind, endlich von US-Amerikanern selbst bestätigt werden.

    All das, was dortige Politiker abschätzig als “Verschwörungstheorien” abgetan hatten, erweist sich als Wahrheit.

    “Die Idee, dass die CIA seit über einem Jahrzehnt in der Ukraine stark verstrickt ist und einen geheimen Krieg gegen Russland führt, ist keine Verschwörungstheorie mehr”, kommentierte der Unternehmer David Sacks die Geständnisse der Mainstream-Zeitung.

    Und all das fiel mit dem beispiellosen Geheul der westlichen Eliten anlässlich des zweiten Jahrestags des Beginns der russischen Militäroperation zusammen.

    Kaum war der einstimmige Chor verstummt, der Russland einer “unprovozierten Aggression gegen einen Nachbarstaat” beschuldigte, da bestätigte eine der einflussreichsten Zeitungen der USA all jene Argumente, mit denen Russlands Präsident unsere Aktionen begründete.

    “Es stellt sich heraus, dass die New York Times Wladimir Putin völlig zustimmt!”

    Die Ukraine wurde tatsächlich ins Aufmarschgebiet “Anti-Russland” verwandelt und wir werden nicht ruhen können, solange der Westen von diesem Aufmarschgebiet aus unsere Sicherheit, Stabilität und Ordnung gefährdet. …ALLES LESEN !!!

    KOMMENTAR

    Das Lügengebäude, das der Wertlos-Westen als Begründung für seine feindseligen Handlungen gegenüber Russland aufgebaut hat, fällt Stück für Stück in sich zusammen !!

    Alles, was Russland im Vorfeld der Militär-Operation publiziert hat, entspricht der Wahrheit.

    Angefangen bei der langfristigen Vorbereitung und Durchführung des anti-russischen, blutigen Putsches, als «Euro-Maidan» verklärt, über die antirussischen CIA-Aktivitäten in der Ukraine bis zu dem Bombenterror gegen die eigene Bevölkerung im Donbass durch die ukrainische Armee – alles belegte Tatsachen, die mittlerweile von westlicher Seite mehr oder weniger freiwillig bestätigt wurden.

    Der Artikel in der NYT ist nur der neueste, keineswegs der erste Tatsachenbericht, der die Richtigkeit, die Notwendigkeit und Berechtigung des militärischen Eingreifens Russlands bestätigen.

    Das sollten sich die westlichen Eliten, aber auch linke Kräfte, die sich zwar für Frieden und Verhandlungen einsetzen, aber immer noch von einem völkerrechtswidrigen Angriffskrieg Russlands schwurbeln, hinter die Ohren schreiben.

    Übrigens einschließlich der Frau Wagenknecht und ihre Freunde !!

  7. Prince of Tales

    Die Natod, gesteuert von den Atlantischen Transen,
    ist unser wirklicher Feind!

    1. Kääskopp

      Hat aber endlich seinen Meister und in Russland einen mehr als ebenbürtigen Gegner gefunden. Da kommt man mit Transen und Tunten wie Biefang ( eher wohl wertloser Beifang ) nicht weit.

  8. Wie deutsche Offiziere die Zerstörung der Krimbrücke planten: Vollständige Niederschrift der Verhandlungen

    https://www.kp.ru/daily/27574.5/4898310/

    Die Chefredakteurin der Mediengruppe „Rossija Segodnja“ und des Fernsehsenders RT, Margarita Simonjan, veröffentlichte eine Abschrift des Dialogs zwischen Bundeswehroffizieren über die Angriffe auf die Krimbrücke.

    Zuvor berichtete sie, dass ihr eine 40-minütige Audioaufzeichnung eines Dialogs zwischen namentlich nicht genannten hochrangigen deutschen Militärs über Angriffe auf der Krim sowie über die Beteiligung britischer und amerikanischer Truppen am Konflikt in der Ukraine gegeben worden sei.

    „Ich möchte noch etwas zur Zerstörung der Brücke sagen.

    Wir haben uns intensiv mit diesem Thema befasst und sind leider zu dem Schluss gekommen, dass die Brücke aufgrund ihrer Größe einer Landebahn ähnelt.“

    Daher sind möglicherweise nicht 10 oder sogar 20 Raketen erforderlich“, zitierte sie einen Teil des Gesprächs in ihrem Dokument

    Sie betonte, dass dies nur ein kleiner Teil des Gesprächs sei, das am 19. Februar 2024 stattfand.

    An der Veranstaltung nahmen der Leiter der Einsatz- und Übungsabteilung des Luftwaffenkommandos der Bundeswehr Gräfe, der Inspekteur der Luftwaffe Gerhartz und weitere Mitarbeiter der Luftwaffe teil.

    Das vollständige Transkript veröffentlichte sie auf ihrer VKontakte-Seite. Wir stellen auch die Niederschrift des Gesprächs zur Verfügung.

    Graefe: Ja.

    Gerhartz: Okay. Wir müssen die Informationen überprüfen. Wie Sie bereits gehört haben, will Verteidigungsminister Pistorius die Frage der Lieferung von Taurus-Raketen an die Ukraine sorgfältig prüfen.

    Wir haben ein Treffen mit ihm geplant. Alles muss besprochen werden, damit wir mit der Arbeit an diesem Thema beginnen können.

    Bisher sehe ich nicht, dass das Startdatum dieser Lieferungen angegeben wurde. …ALLES LESEN !!

  9. Nero Redivivus

    Liebe Foristen,
    heute bin ich zum 92. Geburtstag meiner Mutter bei bereits etwas vorfrühlingshaftem Wetter ein bisschen durch die Lüneburger Heide gefahren und dabei auch am “DPM”, dem von der Buntewehr betriebenen “Deutschen Panzermuseum Munster”, vorbeigekommen.
    Also wünsche ich Euch und mir hier und heute noch ganz herzhaft herzlich in Proto-Albion-Sprech:
    HAPPY WOW-WOW-BUST WITH DOUBLE-WUMMS TO ALL OF US !!!
    Salve Nero!

    1. Rumpelstilzchen

      Lieber Nero,

      schön und ausgiebig den Purzeltag mit der lieben Mutter feiern, bevor der angekündigte Doppel-Wumms aus dem Osten mit Hyperschall-Speed angedonnert kommt.

  10. Force Majeure

    Die AFD-Transatlantiker:

    Wie aber stimmte die AfD-Fraktion ab? 38 AfD-Abgeordnete waren für die Beteiligung am Kriegseinsatz, drei dagegen, vier enthielten sich und 33 (!) AfD-Abgeordnete gaben keine Stimme ab. Wie viele von diesen 33 zum Zeitpunkt der Entscheidung nicht im Bundestag waren, oder wie viele keine Farbe in dieser Angelegenheit bekennen wollten, ist unbekannt. Von den Fraktionsvorsitzenden Chrupalla und Weidel stimmte Weidel nicht mit ab, Chrupalla votierte mit JA.

    Und jetzt die morbiden deutschen Militärs, die heimlich einen Krieg anzetteln.

    Die Idiotie ist grenzenlos.

    Helft Euch selbst, sondern hilft keiner.

  11. Holger

    “Die Davoser-Bilderberger-Atlantikbrücken-Blackrocker – Agierenden um Röttgen, Kieselwetter und Merz fliegen wie Insekten immer wieder gegen die heiße Halogenlampe, lernen nichts und fallen am Ende als Asche herunter.”

    Lieber Herr Egeler,
    das wäre direkt mein Wunschtraum, dass sie am Ende als Asche herunterfallen würden.
    Es steht allerdings zu fürchten, dass sich in diesem Aschehaufen noch irgendein Ei befindet, aus dem ein kleiner Phönix wieder emporsteigen könnte.
    Diese Kriegstreiber und Faktenverdreher haben wohl insgesamt “sieben Leben”, weshalb man sie niemals unterschätzen sollte.
    Ein Rezept, wie man diese bedrohliche “Garde” ultimativ aus dem Politzirkus hinausbefördert und von den Töpfen der Macht dauerhaft fernhält, habe ich leider nicht. Sollte mich hierzu die Inspiration überfallen, melde ich mich sofort.

  12. Bis heute verstehe ich die Ukraine Vergötterung nicht.

    Jahrzehntelang waren die Russen vertragssichere Partner und haben für unseren Wohlstand gesorgt, der jetzt immer mehr flöten geht !!

    Provoziert, gestohlen und denunziert hat nur die Ukraine.!!

    Ständig haben die sich über die Russen beschwert, weil die ihr Geld für ihre Gaslieferungen haben wollten.

    Die USA ist schon ewig Russland ein Dorn im Auge und wollen schon seit über 100 Jahren die Freundschft zwischen Russland & Deutschland verhindern !!

    ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

    Schon zu DDR Zeiten wurde der Pipelinebau von RU in die DDR sabotiert und sanktioniert.

    Da werden jetzt Menschen abgeschlachtet im Interesse der Präsidenten in UA und USA !!

  13. „Vorbereitung eines Angriffskrieges“: COMPACT stellt Strafanzeige gegen Pistorius und Generäle

    https://www.compact-online.de/vorbereitung-eines-angriffskrieges-compact-stellt-strafanzeige-gegen-pistorius-und-generaele/?WPACRandom=1709544098#comment-673448

    Bei Verurteilung droht dem Minister und seinen Generälen „lebenslänglich“. Unterstützen Sie die Strafanzeige wegen „Vorbereitung eines Angriffskrieges“ durch Ihre Unterschrift unter die gleichlautend Petition (siehe unten) – und spenden Sie für unseren Rechtshilfefonds zur Finanzierung des Verfahrens.

    Ein historisch einmaliger Akt der Aggression, jedenfalls seit 1945: Deutsche Generale planen den Angriff auf Russland mittels deutscher Taurus-Marschflugkörper.

    Sie diskutieren en Detail, wie man die Krim-Brücke zerstört und wie man Daten für die Zielsteuerung so an die Ukraine übermittelt, dass die deutsche Urheberschaft nicht auffällt – notfalls, indem man die Daten mit dem PKW über die Grenze fährt.

    Die Aggression wird fortgesetzt!

    Kriegsverbrecher: Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius. Foto: –

    Dank russischer Spionage fliegt die Einsatzplanung auf. Es ist, als ob der Angriffsplan der Wehrmacht auf die polnische Westerplatte schon im Sommer 1939 bekannt geworden wäre.

    Und was passiert? Entsetzen in der deutschen Öffentlichkeit? Aufrufe zur Mäßigung? Das Gegenteil passiert!

    Die gleichgeschalteten Medien, die Ampelparteien und vor allem die CDU/CSU erhöhen den Druck auf den zögernden Bundeskanzler Olaf Scholz, weil die abgehörte Videokonferenz angeblich bewiesen habe, dass man die Taurus auch ohne direkte Beteiligung der Bundeswehr auf Russland schießen könnte… Welch schmutzige Lüge!

    PETITION HIER UNTERSCHREIBEN https://www.openpetition.de/petition/online/strafanzeige-gegen-minister-pistorius-wegen-vorbereitung-eines-angriffskrieges
    ….ALLES LESEN !!!

  14. Alle Schreiern für die Umwelt und das Klima sei gesagt.

    Wer die Umwelt wirklich liebt, der liebt auch die Menschen !!

    Ein Krieg zerstört Umwelt und Menschen, also sind Eure ganzen Parolen LÜGE !!

    Ihr redet nur vom Klima, weil das die Idee von Soros und seinen Freunden ist um per CO2 Abgabe Gewinne zu machen !!

    Soros und Freunde haben ja auch schon seit Jahren viele Ländereien und Labors in der Ukraine gekauft, die ihr nun helfen wollt zu verteidigen !!

    Die USA sind bald pleite weil sie keinerlei Bodenschätze mehr haben und wollen deshalb Russland erobern um es auszurauben !!

    LEUTE wacht endlich auf. Der FEIND steht im eigenen Land und heißt BUNDESREGIERUNG & CDU !

  15. Kriegspropaganda für Kinder: ZDF-Jugendkanal erklärt, warum es im Grunde gar nicht so schlimm ist, wenn Taurus-Marschflugkörper auf russisches Gebiet knallen

    https://weltwoche.ch/daily/kriegspropaganda-fuer-kinder-zdf-zeigt-in-der-kindersendung-kein-taurus-fuer-die-ukraine-dass-es-im-grunde-gar-nicht-so-schlimm-ist-wenn-marschflugkoerper-auf-russisches-gebiet-knallen/

    Der Grund: Es fällt zwei Mal das Wort «Hottentotten». Ohne Bedenken werden hingegen eigens für Kinder produzierte kriegsverherrlichende Clips ausgestrahlt. Das ZDF hat da jedenfalls keine Hemmungen.

    In seinem Kinderformat «Logo!» und auf dem dazugehörigen Instagram-Kanal zeigt der öffentlich-rechtliche Sender unter dem Titel «Kein Taurus für die Ukraine» niedlich animierte Marschflugkörper, die ach so lustig miteinander plaudern.

    Inszeniert auf dem Harmlosigkeitsniveau von Matchbox-Autos.

    Der Krieg, liebe Kinder, ist nur ein Spiel, haha, und sind sie nicht putzig, unsere Killerwaffen – so oder ähnlich dürfte die Botschaft der ZDF-Redakteure sein.

    Besonders sympathisch soll dabei der Taurus-Marschflugkörper rüberkommen.

    Und besonders dämlich der deutsche Bundeskanzler, über den der Kulleraugen-Taurus sprachspielartig sagt:

    «Dem Olaf Scholz müssten wir Marschflugkörper mal ordentlich den Marsch blasen.»

    Satte Propaganda für Kinderhirne. FDP-Frau Marie-Agnes Strack-Zimmermann dürfte vor Freude in die Hände klatschen.

    Und Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius könnte sich wohl kein besseres Rekrutierungsvideo für die Soldaten von morgen ausdenken.

    Auf Instagram gibt es eine Flut empörter Kommentare. …ALLES LESEN !!

    Steveb kommentiert

    Nun, in den Staatsmedien sind bekanntlich die Grünen Gutmenschen verankert.

    Für Kinder Kriegspropaganda treiben, das passt doch und erinnert an die Startzeiten der Grünen Gutmenschen, als sie offen für Kinderschändung plädierten.

    Erinnert sei auch an ihre Entschlossenheit, selbst Kleinkindern den schlecht geprüften COVID-Impfstoff zu spritzen.

    Was so grünt, hat ganz bestimmt braune Wurzeln !!

  16. B.Recht

    Das Wort “Christenunion” sollten sie richtigerweise nicht mehr verwenden. Was dieser Haufen vor allem seit Merkel, aber auch schon zuvor, so treibt, hat mit dem Christentum wie es die Bibel meint absolut nichts mehr zu tun!