Zum Inhalt springen

Remigration? Ein schöner Traum!

Wir widmen diesen Essay Günter Maschke, dem einzigen ernst zu nehmenden Theoretiker der radikalen, reaktionären Rechten Deutschlands, der vor zwei Jahren am 7.Januar 2022, wenige Wochen nach seinem 79. Geburtstag, aus dem Leben schied. Gleichzeitig ist er drei jungen Kameraden im Alter von 17, 18 und 19 Jahren der italienischen radikalen Rechten gewidmet: Franco Bigonzetti, Francesco Ciavatta und StefanoRecchione, die am 7. Januar 1978 vor dem Hauptquartier des neofaschistischen Movimento Sociale Italiano (MSI), in der Via Acca Larentia ihr Blut vergossen, nachdem die beiden ersten mutmaßlich von fünf Mitgliedern der…