Russland und Iran arbeiten an der Schaffung einer gemeinsamen Währung für die BRICS-Staaten

von

in

Der Iran nimmt an den Aktivitäten teil, die unter dem Vorsitz Russlands
in den BRICS organisiert werden, und die Länder arbeiten an der Schaffung einer einheitlichen Währung für die Vereinigung, sagte der iranische Botschafter in Russland Kazem Jalali auf einer Pressekonferenz während des “Russland – Islamische Welt – Treffens“.

Der Botschafter wies darauf hin, dass der Iran als neues Mitglied der Vereinigung
umfangreiche Arbeiten im Rahmen der BRICS durchführt: “Russland und der Iran arbeiten an der Schaffung einer neuen Einheitswährung im Rahmen der Vereinigung”, so der Diplomat. Der Diplomat wies darauf hin, dass die Vereinigten Staaten den Dollar verwenden, um Restriktionen zu schaffen, und dass daher die Verwendung nationaler Währungen bei der gegenseitigen Verrechnung auf der Tagesordnung steht. “Mehr als 60 % des bilateralen Handels werden in Rubel und Rial abgewickelt”, sagte er und fügte hinzu, dass sich die Beziehungen zwischen Russland und dem Iran jetzt in einem “goldenen Stadium” befinden: KazanForum 2024″ findet vom 14. bis 19. Mai
in Kazan statt.

Das diesjährige Motto lautet “Vertrauen und Zusammenarbeit”. Das Hauptziel des Forums ist die Stärkung des Handels und der wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und technischen, sozialen und kulturellen Beziehungen zwischen den russischen
Regionen und den Ländern der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) sowie die Förderung der Entwicklung der Institutionen des islamischen Finanzsystems in Russland.(TASS)