Illegale Waffensammlung und NS-Devotionalien entdeckt

von

in

Es klingt wie eine Geschichte aus 1001 Nazi, ist aber natürlich die volle Wahrheit und nichts als die Wahrheit, so wahr uns Gott helfe, nicht wahr?

Fuldatal (Landkreis Kassel): Nach einem anonymen Hinweis aus der Bevölkerung auf mutmaßlich illegalen Waffenbesitz und rechtsextreme Äußerungen durch einen 40-Jährigen aus Fuldatal haben Beamte der Kriminalinspektion Staatsschutz des Polizeipräsidiums Nordhessen Anfang Februar die Wohnräume des Mannes durchsucht. Dabei fanden die Ermittler eine umfangreiche Sammlung verschiedener Schuss- und Stichwaffen, Munitionsarten sowie Flak-Munition und stellten diese Gegenstände sicher. Zudem entdeckten sie im Haus des Beschuldigten zahlreiche NS-Devotionalien. Gegen den 40-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Gefunden wurden neben unterschiedlichen NS-Devotionalien insgesamt sechs Langwaffen, 19 Kurzwaffen, verschiedene Läufe für Lang- und Kurzwaffen, einen Schalldämpfer, eine Armbrust, 18 Messer, sieben Dolche und Macheten, drei Äxte, einen Wurfstern sowie diverse Magazine für Schusswaffen und scharfe Munition. Die Funktionsfähigkeit einzelner Waffen wird derzeit überprüft. Darüber hinaus stellten sie auch Flak-Munition in Form einer 20mm Patrone sicher, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt. Die Ermittlungen gegen den 40-Jährigen dauern aktuell an.

Ausstehende Ermittlungen und Überprüfungen durch den polizeilichen Staatsschutz standen einer Veröffentlichung des Falls zunächst noch entgegen, heißt es weiter.

Jetzt war aber offenbar der Zeitpunkt günstig, brauchen doch die Ampelmännchen und speziell das Faesernancy noch ein paar Argumente für den Kampf gegen Rechts.


Kommentare

7 Antworten zu „Illegale Waffensammlung und NS-Devotionalien entdeckt“

  1. Nero Redivivus

    — Betr.: “Georg Restle” und seinen “Antifa-Monitor” – Programmtip für heute abend, Donnerstag, den 15. Februar um 21.45 Uhr MEZ —
    “Der AfD-Staat: Rechtsextreme an der Macht?”
    Inhaltsangabe: “Die AfD wähnt sich vor den Toren der Macht. Mit Blick auf die Landtagswahlen in diesem Jahr träumt man von absoluten Mehrheiten, von einem Ministerpräsidenten Björn Höcke in Thüringen. Angesichts aktueller Umfrage-Ergebnisse ist dies ein keinesfalls unrealistisches Szenario. Ein Land unter der Führung einer rechtsextremen Partei – was würde das ganz konkret bedeuten: für Demokratie, für Menschenrechte, für soziale Gerechtigkeit in Deutschland?”
    Klar: Die Zukunft lässt sich nicht vorhersagen – oder doch?
    Wir wagen ein Experiment und fragen mithilfe künstlicher Intelligenz (sic!), wie die Zukunft unter einer AfD-geführten Regierung aussehen würde. Soviel sei verraten: Die Antworten zeichnen ein äußerst düsteres Bild (sic!). MONITOR-Recherchen zeigen allerdings: Die Fiktion der KI ist von der Realität gar nicht mehr so weit entfernt (sic!). – Film von Julia Regis und Véronique Gantenberg – “Monitor” will Hintergrund liefern, Diskussionen anstoßen, Themen setzen. Unsere Handschrift: seriöse Information, gepaart mit einer sorgfältigen Analyse. Kritischer, investigativer Journalismus wird in der Redaktion großgeschrieben. ‘Im Zweifelsfall segeln wir eher gegen den Wind, immer meinungsfreudig, nie ideologisch’ (sic!). So charakterisiert Georg Restle (sic!) ‘Monitor’. Seit September 2012 leitet er die Sendung. Wir fragen nach, zeigen, was hinter Schlagworten steckt. Unser Ehrgeiz ist es, unbequem zu sein für die Mächtigen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – und uns stark zu machen für diejenigen, die sonst kein Gehör finden.”
    Anmerkung des Herstellers von Bezügen: Aber letzeres macht doch genau die AFD als einzige Fundamentalopposition im Bundestag, oder etwa nicht?

  2. Ralf.Michael

    Der Besitz von NS-Devotionalien ist nicht verboten, also Quatsch. Fast Jeder hat noch von Opa`s Nachlass soetwas im Schrank. Und Die ” Waffen ” ? Alte Deko-Karabiner nach KWG unbrauchbar gemacht. Die AK47 brandneu frisch gekauft
    ( Wo ? ) aus dem Laden, gibt es nicht, also FAKE. Man kann den Mist glauben, kann es aber auch sein lassen.

  3. Konrad Kugler

    Ein Waffen-Narr, ja und?

    1. dr weiss

      lieber ein waffennarr der freude an sammelstücken hat :
      als : ein politvolldepp der freude am zerstören hat :
      wie man jeden tag sieht…
      ki die neue stufe für polit- denkverweigerer … macht einen guten eindruck über ki dummes zeug zu reden aber keine ahnung darüber zu haben… und schon sind wir wieder bei denen die ohne ahnung das land nicht regieren sondern ruinieren… weg mit den bekannt , belegten verbrechern ohne ahnung, aber mit dummheit gesegnet….

  4. Nero Redivivus

    Und zu dem Propagandabeitrag in Georg Restle’s GEZ-Zwangsfernsehfunkmagazin “Monitor” mit dem Horrortitel “Der AfD-Staat – Rechtsextreme an der Macht” ließe sich fürderhin noch folgende Erkenntniswahrheit feststellen: Da wir in der Zwischenzeit allesamt in der Form einer Neo-BRD-Funktionärsbürokratie zwangsweise angelangt sind, die das Etikett “real existierender Ökosozialismus” wahrlich verdient hätte, könnte man ohne weiteres deshalb Titel und Inhalt besagter GEZ-Zwangsfernsehfunksendung vom Kopf auf die Beine stellen und ein tatsächlich empirisch fundierte Greuelpropaganda verbreitendes Format ausstrahlen, welches aufgrund der aktuell vorherrschenden bitteren, politisch “SED-geschult parteilichen” Wirklichkeit diesen Alternativtitel in Substanz und Inhalt leider hundertprozentig verdient hätte: “Der Ampel-Staat – Linksextreme an der Macht”.

  5. Rumpelstilzchen

    Flak-Munition wurde gefunden ? Das ist doch großartig. Der heilige Wolodymyr sucht so etwas DRINGENDST. Deswegen “muss” Rheinmetall jetzt eine neue Munitionsfabrik bauen, angefeuert vom asozialistischen KRIEGS-WUMMS-BUMMS-und-RUMMS-Kanzler, um den Wolodymyr mit einer ausreichenden Zahl gewünschter Geschosse versorgen zu können, gegen den unprovozierten Angriffskrieger Wladimir Wladimirowitsch.

    Bleibt noch die Frage: Wann wird eigentlich gegen dieses Regime wegen massiven Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt ?
    Hat da gerade “zufällig” keiner Zeit für, or what ?

  6. Rumpelstilzchen

    Die Junge Freiheit berichtet:

    “KARLSRUHE. Bei einer Fahrkartenkontrolle in einem durch Baden-Württemberg fahrenden Regionalzug ist es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Gewaltdelikt gekommen. Ein etwa 35 Jahre alter Migrant – nach Beschreibung von Zeugen handelt es sich um einen Nordafrikaner – griff die Zugbegleiterin an.

    Am Bahnhof in Graben-Neudorf (Landkreis Karlsruhe) verletzte er die 57 Jahre alte Bahnangestellte „durch Schläge, Tritte und Würgen“, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Laut Informationen der Bild-Zeitung wollte der Fahrgast die Frau dazu zwingen, ihn oral zu befriedigen. Zudem forderte er sie auf, „Heil Hitler“ zu rufen. Schließlich soll er auf sein Opfer uriniert haben.

    Nordafrikaner raubt Auto und flüchtet
    Die Bahnangestellte mußte nach den Attacken schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Täter verließ den Zug und ging in einen Supermarkt. Dort griff er zwei weitere Frauen an. Einer Verkäuferin schleuderte er einen Teller an den Kopf. Dann schlug er eine Kundin, die an der Kasse bezahlen wollte.

    Schließlich bewaffnete sich der Mann mit einem abgebrochenen Flaschenhals und lief damit auf den Supermarkt-Parkplatz. Einen Autofahrer verletzte er, raubte dessen Autoschlüssel und flüchtete mit dessen grauen VW T-Cross, davon. Danach baute er mehrere Unfälle. Die Polizei konnte ihn trotzdem bisher nicht festnehmen. Der Mann ist weiter flüchtig. (fh)”

    Wie wäre es, wenn Näntzi sich um diesen Abschaum kümmern würde ?